GOLIATH

Spielfilm, 85 Min, Cognito Films

Uraufführung:

Locarno Festival - Concorso Internazionale

 

Auszeichnungen:

Bester Film, Mérida Film Festival

Bester Film, Lincoln Indy Film Festival 

Bestes Drehbuch - Detroit Film Festival

Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch - Vasteras Film Festival

Beste Regie, Best Drama - Queen Palm Festival

Bester Hauptdarsteller - Harlem Film Festival

 

TEMPO GIRL

Spielfilm, 75 Min, Hugofilm

Uraufführung:

Hofer Filmtage

 

Auszeichnungen:

Beste Regie - Harlem Film Festival

Bester ausländischer Film - Long Island Film Festival

Word Vision Award - Cinequest San José

Beste Hauptdarstellerin - Salento Film Festival

 

PLAYS

KIDS OF NO NATION - Theater Neumarkt 

HATE - Rote Fabrik, Fabriktheater

EIN GESPENST GEHT UM IN EUROPA - Theater Winkelwiese
CHALRES BRONSON BIN ICH - Rote Fabrik, Fabriktheater
ANGELINA UND DER MILLIONEN-DOLLAR-HENGST - Zürcher Theaterspektakel
MISS JULIE - Theater Bonn
ENJOY VIOLANCE - Körber Studio, Hamburg

 

DOMINIK LOCHER

Regisseur / Autor

Dominik Locher legt den aktuellen Fokus in seinem Werk auf allgemeine Hilflosigkeit, stille Wut, sowie die Sehnsucht nach Wärme und einem Platz in der Welt. Als ältestes Kind eines Wanderarbeiters und einer Pflegerin wuchs Locher zusammen mit zwei Schwestern an verschiedenen Orten in den Schweizer Alpen auf. Nach wechselnden Anstellungen als Zügelmann, Zirkusarbeiter, Groschenromanautor, Boulevard-Journalist, Hotel-Manager und Party-Veranstalter studierte Locher zunächst Theater-, dann Filmregie an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), Sint-Lukas Bruxelles (LUCA) und am American Film Institute (AFI). Zurzeit entwickelt er Spielfilme («Stahlhochzeit», «Madame», u.a.), mehrere internationale Serien-Formate («When we where wolves», «Projekt Lebensborn» u.a.), sowie das Theaterstück («Kids of no Nation»).